Manfred Rogel
Ihr Profi für Bad, Heizung und Wellness
Manfred Rogel
Ihr Profi für Bad, Heizung und Wellness

Wärmepumpe

Wie eine Art umgekehrter Kühlschrank gewinnt eine Wärmepumpe Umweltwärme aus Luft, Wasser oder Erdreich, die uns die Natur unerschöpflich sowie kostenlos zur Verfügung stellt und gibt diese an das Heizsystem ab. Die Wärmepumpe arbeitet emissionsfrei und zählt zu den umweltschonendsten Methoden der Heizung und Warmwasserbereitung.

So liefert sie wohlige Raumwärme und warmes Wasser auf regenerativer Basis – eine umweltfreundliche Technik für eine saubere Zukunft.
Die Sole/Wasser-Wärmepumpe Logatherm WSW196iT von Buderus ist eine flexibel einsetzbare Systemlösung  © Buderus
Die Sole/Wasser-Wärmepumpe Logatherm WSW196iT von Buderus ist eine flexibel einsetzbare Systemlösung  © Buderus

Hocheffiziente Wärmepumpe für neue und bestehende Systeme

Mit der Sole/Wasser-Wärmepumpe stellt Buderus seine Systemkompetenz unter Beweis: Die Logatherm WSW196iT im modernen Titanium Glas-Design eignet sich für den monovalenten Betrieb, lässt sich bei Bedarf aber auch im System mit weiteren Wärmeerzeugern wie Heizkessel oder Solaranlage betreiben.
Die beiden kompakten Tower-Varianten mit integriertem Warmwasserspeicher eignen sich besonders bei beengten Platzverhältnissen © Buderus
Die beiden kompakten Tower-Varianten mit integriertem Warmwasserspeicher eignen sich besonders bei beengten Platzverhältnissen © Buderus

Luft-/Wasser-Wärmepumpe in innovativem Design

Mit der Logatherm WLW196iAR bringt Buderus die erste Luft/Wasser-Wärmepumpe der Titanium Linie auf den Markt. Die innovative Inneneinheit mit Glasfront erweitert die im Markt sehr positiv aufgenommene Titanium Linie.
© Foto: Bundeverband Wärmepumpe (BWP)
© Foto: Bundeverband Wärmepumpe (BWP)
© Foto: Bundeverband Wärmepumpe (BWP)
© Foto: Bundeverband Wärmepumpe (BWP)

Änderung beim Antragsverfahren für BAFA-Förderung

Wer eine besonders emissionsarme Holzheizung oder eine besonders energieeffiziente Wärmepumpe in seinem Haus installieren lässt, erhält vom BAFA dafür auch im Neubau einen attraktiven Zuschuss. Jetzt wurde die Antragstellung in allen Programmen vereinheitlicht. Seit Anfang 2018 muss der Antrag auf Förderung vor Beginn der Maßnahme gestellt werden, das gilt auch beim Heizungstausch in Altbauten.
© Foto: KfW-Bildarchiv / Fotograf: Thomas Klewar
© Foto: KfW-Bildarchiv / Fotograf: Thomas Klewar
© Foto: KfW-Bildarchiv / Fotograf: Thomas Klewar
© Foto: KfW-Bildarchiv / Fotograf: Thomas Klewar

Förderung: Kann ich Zuschüsse auch nach der Sanierung beantragen?

Sie erleichtern die Finanzierung von Sanierungsmaßnahmen und sind manchmal auch Anreiz, eine Sanierung zu starten - die Rede ist von Zuschüssen. Um so größer ist am Ende dann manchmal die Enttäuschung, wenn die Förderung gar nicht in Anspruch genommen werden kann, zum Beispiel weil der Zuschuss-Antrag zu spät gestellt wurde. Unser Überblick zeigt, welcher Zuschuss vor und welcher nach der Sanierung beantragt werden muss.
© Foto: Bundesverband Wärmepumpe BWP
© Foto: Bundesverband Wärmepumpe BWP
© Foto: Bundesverband Wärmepumpe BWP
© Foto: Bundesverband Wärmepumpe BWP

BAFA-Förderung für Wärmepumpen im Neubau

Bauherren können zwar eine Förderung für den energieeffizienten Hausbau erhalten, aber nur selten allein für die Haustechnik. Es sei denn, sie entscheiden sich für eine besonders effiziente Heizung! Denn für Wärmepumpen mit hohen Jahresarbeitszahlen oder verbesserter Systemeffizienz gibt es einen Zuschuss vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).