Manfred Rogel
Ihr Profi für Bad, Heizung und Wellness
Manfred Rogel
Ihr Profi für Bad, Heizung und Wellness

Kamine

Ob innovative Pelletofen-Technik mit Holzpellets zum Beheizen eines Raumes oder eines ganzen Hauses, z.B. in Kombination mit einer thermischen Solaranlage, oder das klassische Feuer-Erlebnis mit Stückholz im Design-Kaminofen: Buderus bietet jedem Anspruch und jedem Wohnraum "wärmer wohnen".

Brennende Fragen zu Kachelofen, Heizkamin und Kaminofen

Wohlfühlwärme und Holzfeuer-Atmosphäre: Umweltfreundlich und kostensparend heizen mit Holz liegt im Trend. Doch bevor man sich für ein System entscheidet, stellen sich Fragen zur Auswahl des richtigen Ofens.
© Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)
© Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)
© Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)
© Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Nachweispflicht für Emissionswerte bei Kamin und Kachelofen

150 Milligramm Feinstaub und vier Gramm Kohlenmonoxid pro Kubikmeter Abgas - diese Grenzwerte für Kamine und Kachelöfen legt das Bundesimmissionsschutzgesetz fest. Stößt der heimische Ofen mehr aus, muss er in den nächsten Jahren nachgerüstet oder erneuert werden.
© Foto: AdK (Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft e.V.)
© Foto: AdK (Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft e.V.)
© Foto: AdK (Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft e.V.)
© Foto: AdK (Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft e.V.)

Schonfrist für alte Kamin- und Kachelöfen endet 2017

Der Gesetzgeber schreibt vor, alte Öfen Schritt für Schritt auszutauschen, nachzurüsten oder stillzulegen, um die Umwelt zu entlasten. Denn ein neuer Kaminofen, Kachelofen, Heizkamin oder Pelletofen ist deutlich umweltschonender und effizienter. Weniger Emissionen und mehr Wärme aus der gleichen Brennstoff-Menge - dafür lohnt sich der Ofentausch. Bis Ende 2017 müssen Holzöfen der Baujahre zwischen 1975 und 1984 erneuert werden.
© Foto: Buderus / Bosch Thermotechnik GmbH
© Foto: Buderus / Bosch Thermotechnik GmbH
© Foto: Buderus / Bosch Thermotechnik GmbH
© Foto: Buderus / Bosch Thermotechnik GmbH

Heizeinsätze für Putz- oder Kachelöfen punkten bei der Sanierung

Bequem Heizen mit Holz lässt sich mit einem modernen Heizeinsatz für den Kachelofen oder Putzofen. Hausbesitzer können so ihr Heizsystem um eine regenerative Komponente ergänzen, da sie sich in bestehende Heizsysteme ohne großen Aufwand integrieren und nachrüsten lassen. Heizeinsätze mit neuester Technik nutzen die Heizenergie des Brennstoffs bestmöglich aus - ganz egal ob Scheitholz, Braunkohlebriketts oder Holzbriketts.
© Foto: Initiative HolzProKlima
© Foto: Initiative HolzProKlima
© Foto: Initiative HolzProKlima
© Foto: Initiative HolzProKlima

Richtig Heizen mit Holz

Kamin und Kachelofen sind beliebt wie nie. Doch nicht immer teilen Nachbarn und Anwohner diese Begeisterung, denn Holzheizungen sind auch für Feinstaubbelastungen verantwortlich, die zur Gesundheitsbelastung führen können. Wir geben Tipps, wie das Heizen mit Holz richtig funktioniert.